Fédération Internationale de Domino – Sektion Deutschland e. V.

 

 

Rekorde

31.08.2006: Höchste FLADUB-Zahl

Irene Steiner erzielte mit 17.201 FLADUB den bisher höchsten Weltranglistenersten-Platz. Mit der Grenchner Hausfrauenrunde muss trotz des Ausscheidens einiger Spielerinnen also weiter gerechnet werden.

26.08.2006: Jüngster IM

Bino Nolting wurde mit 11 Jahren bisher jüngster Internationaler Meister, nicht zuletzt dank der engagierten Nachwuchsförderung in der Domino-Hochburg Garbsen. Intensives Training und die Teilnahme am Maria-Theresa-Cup, bei dem er den 2. Platz belegte, verhalfen ihm zudem im August zum Aufsteiger des Monats in der Weltrangliste mit der bisher höchsten Aufstiegs-FLADUB-Zahl (11.047).

15.04.2006: Schnellste Spielrunde

In der Sitzungspause des Juvente-Bundesjugendtages gelang es Stefan Kauschke, Frank Fehring und Frank Lindemann innerhalb von 45 Minuten zwei Spiele mit einem Doppel-15er zu bestreiten. Beide Spiele gewann Stefan Kauschke.

31.08.2005: Jüngster IM

Dennis Nolting wurde mit 15 Jahren bisher jüngster Internationaler Meister, nicht zuletzt dank der engagierten Nachwuchsförderung in der Dominohochburg Garbsen.

10.07.2005: Nördlichster Spielort

Im norwegischen Tromsø spielten Hartmut Stein und Frank Lindemann mit dem Schweizer Exilanten David Bader, bevor sie diesem im Auftrag seiner Familie beim Umzug in Richtung Heimat halfen.

31.03.2005: Jüngster Großmeister

Bino Nolting erreichte diesen Titel schon im Alter von 9 Jahren – Ergebnis sowohl sachgerechter wie unvermeidlicher Erziehung in der Garbsener Dominohochburg.

27.12.2004: Zum zweiten Mal Weltmeister

Erster Dominospieler, der zum zweiten Mal den begehrten Weltmeistertitel holte, war Domino-Urgestein Walter Bader aus der Schweiz.

27.12.2004: Höchste WM-Beteiligung

Mit 75 TeilnehmerInnen war die 10. WM die mit der bisher höchsten Spielerbeteiligung. Fünf Länder (Deutschland, Norwegen, Estland, Island und die Schweiz) waren vertreten.

27.12.2004: Zum zweiten Mal Vizeweltmeister

Henning Stein verteidigte seinen Titel vom Vorjahr erfolgreich und trotz härterer, sprich zahlreicherer Konkurrenz.

01.08.2000: Höchstes Dominospiel

In Sunnega, unterhalb des Matterhorns, wurde anlässlich des Weltrekords im größten Massagekreis in Peace-Zeichen-Form auch Domino gespielt. Auch dieser Rekord wurde bewusst nicht ans Guinness-Buch gemeldet.

22.04.2000: Sinnloseste Datenübermittlung

Eine eMail per SMS aufs Mobiltelefon senden, funktionierte nicht bei den Dominospielergebnissen. Die genannten Zahlen wurden schlicht ignoriert, einzig der von Rüdiger Neukamm in die Bemerkung eingetragene Spruch ertönte mit blecherner Roboter-Stimme: »F*** dich ins Knie, Frank« …

21.04.1999: Kuriosester Schummelversuch

Beim verzweifelten Versuch, seine Dominoergebnisse auf einer müden Kiste des Europäischen Jugendzentrums in Straßburg einzugeben, hämmerte Stefan Kauschke insgesamt 112 mal auf die Eingabetaste – mit der Folge, dass das selbe Spiel 112 mal in die Weltranglistenberechnung eingeflossen wäre, wenn es nicht an der High-End-Manpower-Qualitätskontrolle Frank Lindemann gescheitert wäre.

27.12.1997: Jüngste Weltmeisterin

11 Jahre jung war Roswitha Siedelberg, als sie bei der dritten dezentralen Weltmeisterschaft den begehrten Titel holte.

25.11.1996: Erster Internationaler Meister

Walter Bader erreicht als erster Dominospieler auf der seit 1994 geführten Weltrangliste 10.000 FLAD-Punkte – und das mit dem Doppel-Zwölfer!

25.06.1996: Jüngste Großmeisterin

Fiona Bader erreichte diesen Titel im zarten Alter von 10 Jahren. Ein Wunderkind.

 

© FIDO Deutschland e.V.
Grenzbachstr. 9 a
c/o Christian Bölckow
22177 Hamburg